Hörspiele im Radio

Hörspiele

Samstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk

Blue Crime

Der Fall Maurizius (3) Von Jakob Wassermann Bearbeitung: Palma Regie: Ulrich Lauterbach Mit Gert Westphal, Willy Trenk-Trebitsch, Hermann Menschel, Fritz Kortner, Paul Hoffmann, Marianne Hoppe und Hans-Joachim Horn Produktion: HR 1960 Länge: ca. 54" In Berlin hat sich Etzel unter dem Namen Edgar Mohl bei Waremme als Sprachschüler eingeschlichen und sich ihm als Faktotum unentbehrlich gemacht. Nun hält er den Moment für gekommen, Waremme mit seiner Vergangenheit und dem Gerichtsprozess zu konfrontieren. Waremme holt weit aus: Geboren wurde er 1880 unter dem Namen Georg Warschauer. Um sein Fortkommen in der Gesellschaft nicht zu behindern, begann der vielseitig begabte und gebildete Sohn jüdischer Eltern, seine Biografie umzuschreiben. Er gab seine Mutter als Christin aus und legte den jüdischen Namen ab. Waremme erinnert Etzel an das, "was sich gegenwärtig hierzulande abspielt. Grabsteine in jüdischen Friedhöfen zu demolieren, das ist neu in der Kulturgeschichte. Dernier cri. Der letzte Schrei. Da sterben die letzten Funken von Würde, Selbstachtung, Anstand, Humanität oder wie die Schwindelwörter sonst noch lauten." Aber was ist nun mit Maurizius? Der Fall Maurizius (3/3)

Samstag 14:00 Uhr Ö1

Ö1 Hörspiel

"Das Hörspiel des Jahres" Ö1 Hörerinnen und Hörer konnten mit Stimmkarte, per E-Mail oder online aus allen Neuproduktionen des Jahres 2020 das beste Hörspiel wählen. Welches Hörspiel ausgewählt wurde, stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest.

Samstag 15:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Malina (1/2) Von Ingeborg Bachmann Mit Nina Kunzendorf, Edmund Telgenkämper und Christoph Luser Musik: Martina Eisenreich Bearbeitung und Regie: Bernadette Sonnenbichler HR/DAV 2020 Die Ich-Erzählerin, eine Schriftstellerin aus der Wiener Ungargasse, hat ein Verhältnis mit ihrem verheirateten Nachbarn Ivan. Dieser erwidert zwar ihre Liebe, hat aber oftmals wenig Zeit und kann mit ihren Emotionen nur schwer umgehen. Ist der Geliebte nicht da, unterhält sie sich mit ihrem Mitbewohner Malina, einem ruhigen Militärhistoriker, der immer greifbar ist, wenn sie ihn sucht. Das Hörspiel ergründet das Wesen der Liebe und das Leben einer Frau bis in ihre Extremzonen. Unter dem Einfluss von Tabletten, Angstzuständen und Schlaflosigkeit vermischt sich ihr Erleben mit zahlreichen (Alb-)träumen - eine omnipotente Vaterfigur taucht darin auf, die in wechselnden Kostümen als KZ-Schlächter und Tochtermörder das weibliche Ich immerzu vernichten will. Innere Schauplätze verschmelzen zunehmend mit äußeren Erscheinungen. Ein Vexierspiel aus Missbrauch, historischer Schuld und seelischer Zerstörung entsteht. Bis heute ist "Malina" eine leidenschaftliche Beschwörung der Unmöglichkeit der Liebe und ein Zeugnis weiblicher Identitätssuche in der Beziehung zu Männern.

Samstag 17:04 Uhr WDR5

Krimi am Samstag

False Memory Von Sandra Doedter Kann man Erinnerungen manipulieren? Linda Pfeifer: Maya Bothe Agnes Winkel: Bettina Engelhardt Jan Schrag: Moritz Führmann Bernd Berger: Daniel Werner Ohm: Axel Gottschick Micha(ela): Susanne Pätzold Kalle: Oliver Bedorf Robert Werner: Ludger Burmann PC-Ladenbesitzer: Jan Sabo Buchhändler: Ben Artmann Bedienung Kantine: Christina-Maria Greve Lydia Benecke: Lydia Benecke Axel Petermann: Axel Petermann Regie: Thomas Leutzbach Produktion: WDR 2019

Samstag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Versuch über das Sterben Von Boris Nikitin Nachdenken über den Tod des Vaters Mit Boris Nikitin Regie: der Autor und Mark Ginzler Produktion: WDR/SRF 2021 Wiederholung: WDR 5 So 17.04 Uhr

Samstag 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Hörspiel

Grauen: «Angscht vorem Wasser» und «Babysitter» von Wolfram Höll und Simone Karpf Heute ist eine Vollmondnacht. Und wie immer treffen sich vier alte Freunde, um sich schaurige Geschichten zu erzählen. Von Kassettli, die kein Kind zum Einschlafen hören sollte. Und von einer Babysitterin, die von einem Anruf terrorisiert wird

Freitag Sonntag